Dr. med. Dr. phil. Anna Erat
Fachärztin FMH für Allgemeine Innere Medizin, Sportärztin SGSM

Frau Dr. Erat ist seit Jahren sowohl wissenschaftlich wie auch klinisch tätig. Ihr Medizinstudium hat sie an der Universität Zürich und Harvard Medical School absolviert. Anschliessend erfolgte ein post-doctoraler Forschungsaufenthalt an der Harvard Medical School in Boston, wo sie sich mit Fragen zu Fett- und Glukose-Stoffwechsel, sowie entzündliche Prozessen beschäftigte. Sie ist die Autorin von zahlreichen wissenschaftlichen Publikationen und hat zahlreiche Auszeichnungen erhalten. 

 

Ihre klinische Weiterbildung im Bereiche Innere Medizin und Sportmedizin hat sie erfolgreich in der Schweiz abgeschlossen. Zuletzt arbeitet sie als Oberärztin in der Hirslanden Klinik in Zürich, wo sie neben der Patientenbetreuung auch für Qualitätsmanagement und ärztlichen Fortbildung im Rahmen der Grand Rounds zuständig ist. Zudem ist sie seit mehreren Jahren als Team-Ärztin der Nationalmannschaft / Swiss Ice Hockey Federation tätig. Sportärztlich fungierte sie auch als Medical Officer oder Chief Medical Officer bei nationalen und internationalen Anlässen wie Art on Ice, Ice Hockey Weltmeisterschaften, und der Sola-Stafette.    

 

Neben Ihrer medizinische Ausbildung und Weiterbildung, hat Frau Dr. Erat auch einen Doktorat in Epidemiologie und Gesundheitsmanagement. Neben Kursen am Schweizer Tropen Institut und der London School of Hygiene and Tropical Medicine hat sie auch einen Executive Management Kurs an der Harvard Business School absolviert. Sie hält im Rahmen Ihrer Lehrtätigkeit unter Anderem Vorlesungen am Schweizer Tropen Institut (SwissTPH), der Swiss School of Public Health (SSPH+) und der Universität Bern.

 

Doktor Erat ist Ihre Spezialistin für 

 

  • Internistische Sportmedizin

  • Innere Medizin

  • Entzündliche Erkrankungen

  • Stoffwechselstörungen

  • Medizinische Beratung

 

Veröffentlichungen, Vorträge und Lehre

 

  • Internationale wissenschaftliche Publikationen werden in der US National Library of Medicine gelistet.

  • Zahlreiche Fachartikel auf dem Gebiet Inner Medizin und Sportmedizin

  • Regelmässige Vorträge an medizinischen Kongressen 

  • Lehrtätigkeit am Schweizer Tropeninstitut, der Swiss School of Public Health und der Universität Bern